OWEN - Mobile Akademie für Geschlechterdemokratie und Friedensförderung e.V.

Methodenseminare

Methodische Grundlagenseminare zur Arbeit mit narrativen biografischen Interviews

OWEN bietet für Gruppen im In- und Ausland, die an der Arbeit mit Biografien interessiert sind, mehrtägige methodische Grundlagenseminare zur Führung von offenen narrativen und biografischen Interviews und zur Arbeit mit biografischen Interviewmaterialien an. In den Seminaren wird den Teilnehmenden das internationale Projekt "Frauengedächtnis" vorgestellt. Es wird aufgezeigt, wie biografische Erzählungen in verschiedenen Publikationsformen in der politischen Bildungsarbeit verwendet werden können.

Es erfolgt eine grundlegende Einführung in die von uns verwendete Interviewmethode, die sich an dem von Fritz Schütze und Gabriele Fischer-Rosenthal entwickelten Dreiphasenmodell orientiert. In praktischen Übungen erproben die Teilnehmenden die Methode.

Die Seminare setzen sich aus folgenden, aufeinander aufbauenden Modulen zusammen, die je nach Dauer des Seminars zeitlich flexibel gestaltet werden:

  • Vorstellung des Bildungs- und Forschungsprojektes "Frauengedächtnis"
  • Biographisches Erinnern und Rekonstruktion von Zeitgeschichte
  • Theoretische Grundlagen zur Biographiearbeit und narrativen biographischen Interviews
  • Methodische Grundlagen der Interviewführung
  • Einführung in Methoden der Textanalyse
  • Biographiearbeit in der interkulturellen, generationsübergreifenden Bildung, in der Friedens- und Menschenrechtserziehung

Ansprechpartnerin: Marina Grasse, grasse@owen-berlin.de

Aktuelles

Einladung Podiumsdiskussion: Emanzipation in Belarus, Polen und (Ost-)Deutschland – Konzepte und Realitäten aus der Perspektive von Frauen
27. September 2021, 19:00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr)
Hessische Landesvertretung, In den Ministergärten 5, 10117 Berlin
mehr Informationen hier
Aktuelle Publikationen der Women’s Initiatives for Peace in Donbas/s
Lesen Sie über Perspektiven aus der Bevölkerung auf den „Minsker Prozess“ in OSCE insights und in der Ausgabe 236 der Ukraine Analysen.
Oder bestellen Sie den Sammelband Mehr Dialog wagen! Hier gibt es neben anderen spannenden Dialog-Erfahrungen einen Artikel über unsere Arbeit zu lesen.