OWEN - Mobile Akademie für Geschlechterdemokratie und Friedensförderung e.V.

OWEN - Mobile Akademie für Geschlechterdemokratie und Friedensförderung e.V.
c/o metroGap
Lausitzer Str. 10
10999 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 612 88 785
e-mail: mail@owen-berlin.de

Spendenkonto:
OWEN e.V.
IBAN: DE24830944950003338991
BIC: GENODEF1ETK
Ethikbank

Verwendungszweck: Spende

Hinweis: Bitte geben Sie ihre Adresse im Verwendungszweck an, wenn Sie eine Spendenquittung benötigen.

Gute Nachrichten!

Auf der Seite visionews finden sich Berichte über den Einsatz von Frauen für Frieden und Gerechtigkeit weltweit. Die Journalistin Ute Scheub begann 2010 in Zusammenarbeit mit OWEN Berichte über solche "good news" zu sammeln. Ihre Texte setzen ein ermutigendes Zeichen in einer Medienwelt, in der sonst zumeist Kriegs- und Katastrophenmeldungen vorherrschen.



OWEN e.V. wurde mit dem Deutschen UNIFEM-Preis 2010 ausgezeichnet.



OWEN e.V. wurde 2007 mit dem Regine-Hildebrandt-Preis ausgezeichnet.

Herzlich willkommen!


Women's Initiatives for Peace in Donbas/s
Seit dem Sommer 2016 bringt OWEN gemeinsam mit ukrainischen, russischen und schweizer Partnerorganisationen gesellschaftspolitisch aktive Frauen aus zusammen, um über gemeinsame Wege zum Frieden in der Ostukraine nachzudenken.

» mehr Info


Demokratische Aufbrüche 1989 und heute
Die gesellschaftlichen Umbrüche von 1989 jähren sich im nächsten Jahr zum 30sten Mal - Zeit zurück und nach vorn zu blicken. Anfang der 1990er Jahre wurde das Ost-Westeuropäische Frauennetzwerk OWEN e.V. – heute unter dem Namen OWEN - Mobile Akademie für Geschlechterdemokratie und Friedensförderung e.V. – von Frauen gegründet, die zum großen Teil dem oppositionellen und friedensbewegten Pankower Friedenskreis angehörten. Die Geschichte der Transformation ist auch die Geschichte unseres eigenen Engagements im In- und Ausland.

» mehr Info


REST
Seit 2018 realisiert OWEN gemeinsam mit russländischen Partnerorganisationen ein Projekt zur Stärkung der Zivilgesellschaft in Russland.

» mehr Info


ARENA – Theater und Kunst in der Friedensarbeit
Seit 2015 unterstützt OWEN e.V. als Kooperationspartner der armenischen Organisation Peace Dialogue den Aufbau einer gemeinsamen Plattform zur Gestaltung von Friedensprozessen im Kaukasus, in Russland und in der Ukraine. Wir verbinden in diesem Projekt Community-Theater und Kunst mit einer geschlechtersensiblen Friedensarbeit.

» mehr Info


Theater Dialog „Jugend für den Frieden“ ist ein internationales Theaterprojekt, bei dem 22 junge Menschen aus der Ukraine, Russland und Westeruopa mithilfe der Methode „Forum-Theater“ über verschiedene Meinungen debattieren und Ängste und Hoffnungen ausdrücken.

» mehr Info


Geschichtswerkstätten Ukraine
Zukunft braucht Erinnerung: innerukrainischer Dialog zu Geschichte und Erinnerung

» mehr Info


DELTA 2
Ein Kooperationsprojekt zwischen der Union der Donfrauen in Novocherkassk und OWEN e.V.

» mehr Info


Theatre for Peace
Das Projekt Theatre for Peace in the Caucasus Region dient der gemeinsamen Reflektion und Weiterentwicklung des Instrumentariums des Theaters der Unterdrückten in der Region Südkaukasus.

» mehr Info


Auf der Suche nach Erinnerung/en und Geschichte/n von Widerstand und Widerständigen
GeschichteN Bewegen

» mehr Info


Empowerment von Stadtteilfrauen in Berlin-Neukölln
ZEITRÄUME

» mehr Info


Aufbau einer Frauentheatergruppe in Berlin-Neukölln
"FRAUENSTIMMEN"

» mehr Info

Aktuelles

 

Veranstaltung:

1989 / 90 – Wende, Friedliche Revolution oder Umbruch?

Ein Stadtrundgang in Berlin aus der Perspektive der Erinnerungskultur

Mit diesem Stadtspaziergang soll an historische Ereignisse erinnert werden, die sich auf den Zeitraum Mai 1989 bis März 1990 beziehen. Durch die bewegte Zeit von 1989/90 möchten wir uns von Ort zu Ort bewegen, uns dabei austauschen und uns mit den damaligen Ereignissen beschäftigen. Die Teilnehmenden an den Stadtrundgängen sind eingeladen, ihre Erinnerungen beim Rundgang zu teilen – unabhängig davon, an welchem Ort und aus welcher Perspektive sie diese Zeit erlebt haben.

Der Stadtspaziergang „Orte des Erinnerns“ wurde von der Paulo-Freire-Gesellschaft e. V. in Kooperation mit OWEN e. V. entwickelt.

9. November, 14:00 Uhr.
Treffpunkt: Haus des Lehrers, Alexanderstr. 9, 10178 Berlin

16. November, 14:00 Uhr.
Treffpunkt: Sophienkirche, Große Hamburger Str. 29-30, 10115 Berlin

Infos hier