OWEN - Mobile Akademie für Geschlechterdemokratie und Friedensförderung e.V.

Biographie- und Geschichtswerkstätten

Seit rund 10 Jahren führt OWEN mit Frauen und Männern verschiedener Generationen, Nationen und Kulturen Biografie- und Geschichtswerkstätten durch. Die Idee und der methodische Ansatz für diese Werkstätten gingen aus dem Projekt "Frauengedächtnis" und aus Erfahrungen in der Friedens- und Versöhnungsarbeit im Kaukasus hervor.

Die Werkstätten sollen zum Dialog und zur gegenseitigen Akzeptanz von Menschen und Gruppen unterschiedlichen Alters, verschiedener nationaler, kultureller, sozialer und ethnischer Herkunft und Zugehörigkeit beitragen. Sie sollen die Teilnehmenden dazu anregen, sich mit Zusammenhängen zwischen biografischen Verläufen und Erfahrungen, zeithistorischen Entwicklungen und soziokulturell bedingten Aspekten auseinanderzusetzen.

Die jeweiligen Werkstätten stehen unter einem bestimmten Thema, das von biografischer oder besonderer historischer Bedeutung ist. Beispiele dafür: Kindheit und Jugend, Mütter und Töchter, Migration, Integration, Emanzipation und Wendepunkte, Krieg und Nachkrieg, Umbruchzeiten...

Um die Teilnehmenden zum Erzählen und Reflektieren ihrer eigenen Erinnerungen anzuregen, nutzen wir die zahlreichen Interviews, die im Rahmen des Projektes "Frauengedächtnis" in den vergangenen Jahren geführt worden sind.

Ansprechpartnerin: Marina Grasse, grasse@owen-berlin.de

Aktuelles

Veranstaltung

Es war einmal ein Land namens DDR…
Ein Seminar zur Zukunft der Vermittlung von DDR-Geschichte in Schule und außerschulischer Bildung

21.-23. September 2018
Tagungshaus Wannsee-Forum

Mehr Informationen und ein vorläufiges Programm finden Sie HIER

Publikation
ARENA – Methodological Guide on Creative Peacebuilding

Es gibt viele Menschen, die vom Frieden träumen. Sie engagieren sich, um ihr Ideal von einer friedlichen Welt zu erreichen. Sie arbeiten in ihren Gemeinschaften, Nachbarschaften, Städten und über Grenzen hinweg, um das Klima der Feindseligkeit zu verändern und Frieden zu schaffen. Manche nennen sie Helden, manche Träumer und wieder andere Verräter.

Lesen Sie in unserer aktuellen Publikation aus dem Projekt „ARENA – Community Theater and Public Art“ über die Erfahrungen und Ansätze der FriedensaktivistInnen aus der Ukraine, Russland, Georgien, Armenien und Aserbaidschan.

Filmtipp

Im Rahmen des Projekts „Zukunft braucht Erinnerung: innerukrainischer Dialog zu Geschichte und Erinnerung“ hat die ukrainische Filmemacherin Olga Shevchuk einen Kurzfilm gemacht, der die Arbeit der Projektteilnehmenden dokumentiert.

Mehr über das Projekt und den Link zum Film finden Sie HIER